Happn

Unser Kunde: Happn

Happn wurde im Februar 2014 in Paris gestartet, wo das Unternehmen auch seinen Hauptsitz hat. Happn ist eine mobile Dating-App, die einzigartige Echtzeit-, Real-Life- und hypergeortete Erfahrungen und Interaktionen mit Menschen bietet, denen man begegnet. Es könnte in der U-Bahn, in einem Geschäft, beim Gehen auf der Straße, im Aufzug oder in einem Restaurant sein ... einfach überall, genau wie im echten Leben.

Jedes Mal, wenn Sie sich Ihre Wege mit einem anderen Happn-Benutzer kreuzen, erscheint sein/ihr Profil auf Ihrer Zeitachse in der App. Happn ist derzeit in mehr als 40 Großstädten auf der ganzen Welt vertreten, von San Paulo bis Singapur. Die App ist schnell gewachsen und hat seit ihrem Start über 22  Millionen Nutzer angezogen.

Herausforderung für Happn: Gewährleistung der Performance und Schutz der Kundendaten

Happns schnelle globale Expansion machte es zu einem sichtbaren Ziel für Cyberkriminelle. Die Sicherheit der Kundendaten hatte für das Unternehmen schon immer hohe Priorität. Bei heute 22 Millionen Nutzern weltweit wollte es seine Sicherheitsmaßnahmen weiter verstärken und gleichzeitig die Performance seiner Infrastruktur aufrechterhalten, um die Qualität des Service für seine Nutzer zu gewährleisten. Diese Anforderungen motivierten Happn dazu, nach einem vertrauenswürdigen Sicherheitspartner zu suchen. Der Lead Operations Engineer Marc Falzon sagt: „Performance und Sicherheit stehen bei Happn gleichermaßen im Vordergrund. Wir benötigten Schutz vor ausgefeilten DDoS-Angriffen und eine WAF, die es uns ermöglichen würde, gezieltere Angriffe effektiv abzuwehren.“

Auftritt Cloudflare

Happn entschied sich für den Einsatz von Cloudflares erweiterter DDoS-Abwehr und seiner leistungsstarken, anpassbaren WAF, um seine Performance- und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.

Einblick: Erweiterte DDoS-Abwehr

Happn ist jetzt dank der erweiterten DDoS-Abwehrtechnologie des Anycast-Netzwerks von Cloudflare automatisch gegen DDoS-Angriffe auf die Layer 3 und 4 geschützt. Der DDoS-Schutz von Cloudflare ist der beste seiner Art und bekannt dafür, den größten DDoS-Angriff der Geschichte gestoppt zu haben. Dieser Schutz erkennt Bedrohungen und routet böswilligen Traffic durch das Netzwerk von Cloudflare, wo er von Rechenzentren in über 200 Städten auf der ganzen Welt absorbiert wird, anstatt auf einen Ursprungsserver zu treffen und ihn zu überlasten. Happn ist nun vor diesen Angriffen geschützt, und seine Nutzer erfreuen sich an minimalen Seitenladedauern und schneller App-Performance.

Einblick: Web Application Firewall (WAF)

Happn verwendet auch die Web Application Firewall (WAF) von Cloudflare, um seine API gegen gezielte Application-Layer-Angriffe zu schützen. Cloudflares WAF verhindert, dass Hacker jemals die Happn-Server erreichen, sodass Happn keine Änderungen an seiner Codebasis vornehmen muss. Die sofort einsatzbereiten WAF-Rulesets von Cloudflare helfen Happn, Layer-7-Angriffe auf bestimmte Technologien zu verhindern. Darüber hinaus hat Happn gemeinsam mit dem Supportteam von Cloudflare individuelle WAF-Regeln zum Schutz gegen bestimmte, einzigartige Bedrohungen erstellt. „Letztendlich“, so Falzon, „konnten wir dank der WAF gezielte Angriffe besser abwehren und bekämpfen.“

Unerwartete Vorteile: IPv6-Kompatibilität und DNS Analytics

Happn genießt auch die Vorteile des IPv6-Gateways von Cloudflare, das sicherstellt, dass Happn mit den Netzwerk- und Anwendungsanforderungen der Zukunft kompatibel ist und gleichzeitig die bestehende Hardware beibehalten kann (da Apple mit dem Übergang zu IPv6-Only-Netzwerkdiensten in iOS 9 beginnt). Außerdem nutzt Happn Cloudflares DNS Analytics, um einen tieferen Einblick in seinen DNS-Traffic zu erhalten. Falzon merkte an: „Wir waren an diesem Feature interessiert, weil ich Einsicht in wichtige Kompetenzen wie DNS haben möchte. Wir sind sehr zufrieden mit dem bestehenden DNS-Service von Cloudflare, und jetzt haben wir tiefergehende Informationen über das DNS-Anfragevolumen und die geografische Verteilung.“

Happn
Verwandte Fallstudien
Wichtigste Ergebnisse

Keine Furcht vor heimtückischen Angriffen

IPv6-Kompatibilität mit vorhandener Hardware

DNS Analytics für Erkenntnisse über den DNS-Traffic

Cloudflare verschafft uns Beruhigung, indem es uns Mittel zur Abwehr verschiedener Arten von Angriffen zur Verfügung stellt.

Marc Falzon
Lead Operations Engineer