Yola

Yola nutzt Cloudflare, um seine Websites zu sichern und seine Servicekosten intelligent zu verwalten.

Yola, mit Hauptsitz in San Francisco, bietet Millionen von Kunden eine Plattform für die Erstellung und das Hosting von Websites an. Sein Hauptprodukt ist ein webbasierter Website-Builder: mithilfe von Yolas E-Commerce und Marketingtools können auch Benutzer, die technisch nicht so versiert sind, eine Website und digitale Präsenz für sich selbst und ihr kleines Unternehmen erstellen. Heute zählt Yola mehr als 10 Millionen Benutzer und hostet 50 Millionen Seiten in dedizierten und gemeinsam genutzten Domains.

Yolas Herausforderungen:

Ähnlich wie Cloudflare ist Yola bestrebt, das Web für alle Besucher weltweit sicher zu machen. Also begann das Unternehmen, nach Möglichkeiten zu suchen, Universal SSL für alle Websites in seinem Netzwerk anzubieten. Als großer Befürworter von Websicherheit und -Performance hatte es bereits DDoS-Schutz, ein Content Delivery Network (CDN) und verwaltete DNS-Fähigkeiten eingeführt, um seinen Kunden einen erstklassigen Dienst bereitzustellen. Als Yola begann, Alternativen zu evaluieren, stellte sich die Frage: „Könnten wir Universal SSL einführen und gleichzeitig die Verträge mit mehreren Anbietern konsolidieren?

Jetzt kommt Cloudflare ins Spiel:

Cloudflare ist im Evaluierungsprozess zunächst dadurch aufgefallen, wie schnell und einfach die Einführung von Universal SSL bei seinen Kunden abläuft. Angesichts dieses Hauptanliegens begann Yola damit, Cloudflare auch für eine breitere Palette von Diensten wie DDoS-Schutz, CDN und DNS zu evaluieren. Yolas detaillierte Analyse hat ergeben, dass Cloudflare auch unter diesen Aspekten ein gutes Produkt anbieten kann. Durch Konsolidierung der Verträge mit drei Anbietern zu einem (Cloudflare) konnte Yola Kosten senken und gleichzeitig die Website-Performance und Effizienz für die Endnutzer verbessern.

Einstieg: Die Integrationsphase

Zwar bot Cloudflare die perfekte All-in-one-Lösung für Yolas verschiedene Anforderungen an, doch die Herausforderung bestand weiterhin darin, die umfangreiche Benutzerbasis auf die Cloudflare-Plattform zu migrieren. Lisa Retief, VP of Engineering bei Yola, stellte fest: „Cloudflare hat uns im Onboarding-Prozess sehr unterstützt. Für uns auf der Partnerseite war es nicht einfach, da Millionen von Benutzerseiten migriert werden mussten. Alle Fragen, die wir hatten, wurden umgehend beantwortet und entsprechend geklärt.“

Die unkomplizierte und skalierbare Migration der Benutzer war der Schlüssel zum Erfolg des Projekts. Da die Host-API von Cloudflare so einfach funktioniert, konnte Yola seine Benutzerbasis innerhalb weniger Wochen auf die Cloudflare-Plattform umstellen.

Tieferer Einblick: Vorteile von SSL-Sicherheit

Laut Yola war eines der wichtigsten Verkaufsargumente von Cloudflare der Universal-SSL-Service. Nach Angaben von Lisa löste Cloudflare für das Unternehmen das große Problem, „wie man SSL für den Traffic zu den Websites unserer Benutzer einschalten kann. Es gab bereits ein paar Lösungsansätze, aber als Cloudflare sein Universal-SSL-Produkt auf den Markt brachte, bot es den einfachsten Lösungsweg.“ Cloudflares Universal-SSL-Service wird jedem Cloudflare-Client kostenlos angeboten, denn Cloudflare will so viel Web-Traffic wie möglich verschlüsseln, um Datendiebstahl und andere Website-Manipulationen zu verhindern.

Tieferer Einblick: DDoS-Schutz

Alle Seiten von Yola sind jetzt dank der erweiterten DDoS-Abwehrtechnologie des Anycast-Netzwerks von Cloudflare automatisch gegen DDoS-Angriffe auf den Layern 3 und 4 geschützt. Als Host, der mehrere Websites unter einer einzigen gemeinsamen IP-Adresse betreiben kann, hat Yola seinen Benutzern stets einen erstklassigen DDoS-Schutz geboten, denn wenn eine Website angegriffen wird, sind potenziell viele Benutzer betroffen. Aufgrund des hochmodernen Anycast-Netzwerks von Cloudflare ist jede einzelne Website von Yola systematisch und automatisch gegen diese Art von Angriffen geschützt. So konnte Yola seine früheren DDoS-Abwehrdienste kündigen.

Tieferer Einblick: Content-Delivery Network (CDN)

Dank des globalen CDN von Cloudflare kann Yola Inhalte jetzt extrem schnell laden. Um kleine Geschäftskunden aus der ganzen Welt zu bedienen, ist es für Yola entscheidend, Website-Inhalte den lokalen Web-Surfern nahe zu bringen. Durch den Einsatz des CDN von Cloudflare wird der Seiteninhalt der über 10 Millionen Yola-Websites in den Rechenzentren von Cloudflare in über 200 Städten auf der ganzen Welt repliziert und damit das Laden der Seiten für Website-Besucher aus der ganzen Welt optimiert.

DNS

Cloudflare betreibt eine der schnellsten DNS-Infrastrukturen der Welt. Durch Cloudflares globales, leistungsstarkes und sicheres DNS konnte Yola Verbesserungen bei den Seitenladezeiten der Benutzer verzeichnen, was wiederum die allgemeine Kundenzufriedenheit gesteigert hat. Da Yola seine Websites hinter den Proxy von Cloudflare verlegt hat, verwendet jede Website das DNS von Cloudflare und ist somit sowohl auf Subdomain- als auch auf Root-Domain-Ebene geschützt.

Unerwarteter Vorteil: sparsame Bandbreitennutzung

Begonnen hatte Yola nur mit dem Wunsch, Universal SSL bei allen Kunden einzuführen, dann hat es aber viele Cloudflare-Features übernommen. Da nun alle Funktionen bei demselben Anbieter im selben Netzwerk ablaufen, konnte die Bandbreitennutzung reduziert werden: 40 % der Anfragen an Benutzer-Websites werden aus dem Cache bedient. Diese Reduzierung ergab sich aus der Kombination von Cloudflares SSL-Sicherheit, erweitertem DDoS-Schutz, globalem CDN und DNS-Infrastruktur.

40 %

DER ANFRAGEN AN BENUTZER-WEBSITES

Direkt bedient von Cloudflares Caching

Yola
Verwandte Fallstudien
Wichtigste Ergebnisse

40 % der Anfragen an Benutzer-Websites werden direkt aus dem Edge-Side-Caching bedient

Alle Websites von Yola sind gegen DDoS-Angriffe auf den Layern 3 und 4 geschützt

Vollständige Migration zu SSL durch Cloudflares Universal SSL

Cloudflare hat uns im Onboarding-Prozess sehr unterstützt. Für uns auf der Partnerseite war es nicht einfach, da Millionen von Benutzerseiten migriert werden mussten.

Lisa Retief
VP of Engineering