Lucky Vitamin

Was als eine Kette von Apotheken in Familienbesitz begann, inspirierte schließlich ein Reformhaus der zweiten Generation, in dem Kunden nicht nur hochwertige Bioprodukte kaufen konnten, sondern auch wertvolle Informationen zur Ergänzung ihrer Ernährungsbedürfnisse fanden. Im Jahr 2004 ging LuckyVitamin-Gründer und CEO Sam Wolf mit seinem Familienunternehmen ins Internet, um seine Reichweite noch weiter auszubauen.

Fünfzehn Jahre später hat LuckyVitamin expandiert und sich in von 50 Ländern weltweit und mit über 37.000 nationalen Markenprodukten und hauseigenen Produkten in den Bereichen Lebensmittel, Haushalt, Kosmetik, Hautpflege, Baby und Heimtier als Branchenführer positioniert. Die Kunden davon zu überzeugen, gesündere Entscheidungen zu treffen, war aber erst der einfache Teil. Als nicht so einfach erwies sich die Verwaltung einer florierenden E-Commerce-Plattform, die Hunderttausende von Online-Käufern bedient. Als es an der Zeit war, einen Teil seiner physischen Hardware in die Cloud zu migrieren, wandte sich LuckyVitamin an Cloudflare.

Die Herausforderung

LuckyVitamin wagte sich Anfang der 2000er Jahre zum ersten Mal in die Welt des E-Commerce vor und fand nur wenige Möglichkeiten, seiner globalen Vision gerecht zu werden. Um den Einschränkungen durch minimal konfigurierte, geschlossene Plattformanbieter zu entgehen und mit der wachsenden Nachfrage nach seinen Produkten Schritt zu halten, baute das Unternehmen seine eigene Infrastruktur vor Ort auf.

Das rasche Wachstum war ein schöner Nebeneffekt der Umstellung des Unternehmens auf Onlinehandel, aber es brachte auch eine Reihe zusätzlicher Probleme mit sich. LuckyVitamin erkannte schnell, dass es in ein globales Content Delivery Network (CDN) mit integriertem Schutz vor DDoS-Angriffen investieren musste, um seine Webauftritte durch neue und genau abgestimmte Technologien zu beschleunigen.

„Wir hatten drei verschiedene Lösungen“, sagt Wolf. „Wir hatten ein internes hardwarebasiertes Sicherheitsprodukt; wir hatten durch einen anderen Anbieter einige Komponenten und Geräte, also wieder hardwarebasiert; und schließlich nutzten wir ein günstiges CDN. Wir wollten diese Dienste in einem einzigen Anbieter konsolidieren.“

Hardware-Lösungen hatten für LuckyVitamin in der Anfangsphase des Internets gut funktioniert. Doch bei der zunehmenden Notwendigkeit, das Geschäft zu skalieren und die Kundenerfahrung zu verbessern, konnte teure interne Infrastruktur nicht mehr mit den günstigen Kosten, der Skalierbarkeit und der Sicherheit vergleichbarer Cloudlösungen mithalten.

Cloud-Migration leicht gemacht mit Cloudflare

Mit Cloudflare konnte LuckyVitamin seine lokale Infrastruktur entlasten und seine Performance in der Cloud optimieren. Cloudflares ausgedehntes globales Netzwerk brachte das Unternehmen näher an seine Kunden heran. Netzwerklatenz und Websiteverfügbarkeit konnten verbessert werden. Ganz gleich, ob ein Marathonläufer in Australien natürliche Nahrungsergänzungsmittel einkaufte oder ein Vater in Ungarn nach Zahnkeksen für seine Tochter suchte, LuckyVitamin konnte seinen Kunden schnelle und zuverlässige Online-Einkaufserlebnisse garantieren.

LuckyVitamin nutzt Cloudflare für das CDN und zusätzliche Sicherheitsdienste wie den erweiterten DDoS-Angriffsschutz, sodass keine unerwarteten Ausfälle oder unnötige Kosten durch verteilte Angriffe zu befürchten sind.

„Mit zunehmender globaler Expansion sind wir auch anfälliger für Sicherheitsbedrohungen geworden. Deshalb war eine starke Schutzebene vor der Anwendung für uns wirklich sinnvoll“, so Wolf.

Cloudflare ist ein wichtiger Bestandteil der hybriden Cloud-Strategie von LuckyVitamin. Durch die Verschmelzung der vorhandenen Infrastruktur vor Ort mit Cloud-Funktionen für zusätzliche Flexibilität und zusätzlichen Schutz konnte LuckyVitamin ein ausgedehntes Netzwerk mit leistungsstarken Sicherheitsfunktionen integrieren und seine Kunden schneller und besser als je zuvor bedienen.

LuckyVitamin beschleunigt die Kaufabwicklung mit Argo

Mit Argo Smart Routing konnte LuckyVitamin außerdem Anfragen nach dynamischen Inhalten beschleunigen, die nicht im Cache zwischengespeichert werden können. Ein gutes Beispiel für so einen Performance-Schub sind Nutzer, die auf ihren Warenkorb zugreifen. Eine Zusammenstellung von Studien des Baymard-Instituts ergab, dass im Jahr 2018 zwischen 56 und 75 % aller Online-Käufer ihren Warenkorb aufgaben; aus früheren Messungen weiß man, dass insgesamt 67 % dieser Käufer dies wegen des langen Kaufabwicklungsprozesses, Website-Fehlern und Bedenken hinsichtlich der Zahlungssicherheit getan hatten.

LuckyVitamin konnte es sich nicht leisten, einen so hohen Prozentsatz wertvoller Kunden zu verlieren. Mit Argo mussten sie das auch nicht mehr. Die Kunden konnten den Kassiervorgang einfach, schnell und reibungslos abschließen, ohne Verzögerungen oder Unterbrechungen.

Lucky Vitamin
Related Products

Cloudflare verhilft unserem Online-Geschäft zu Höchstleistungen, es ist die ultimative Lösung für die Sicherheit und Performance unserer Website.

SAM WOLF
Gründer und CEO