Unser Umgang mit Regelverstößen

Cloudflare bietet Sicherheits- und Zuverlässigkeitsdienste für Millionen von Websites und trägt dazu bei, Online-Regelverstöße zu verhindern und das Internet sicherer zu machen. Werden Regelverstöße für Websites gemeldet, die unsere Dienste nutzen, hängt unsere Reaktionsfähigkeit von der Art des betreffenden Cloudflare-Dienstes ab. Die meisten bei uns eingehenden Meldungen von Regelverstößen beziehen sich auf Websites, die unsere Pass-Through-Sicherheits- und Content-Delivery-Network (CDN)-Services nutzen. Weitaus seltener sind dagegen Meldungen bezüglich Websites, die unsere Registrar-Dienste oder unsere Dienste zum Hosten von Inhalten an der Edge verwenden. Da Cloudflare eine Vielzahl von Internet-Infrastrukturdiensten anbietet, ist unser System für Meldungen von Regelverstößen auf diese verschiedenen Services abgestimmt.

Abbildung einer Weltkugel, auf der die Cloudflare-Rechenzentren mit Punkten darstellt werden.

Leitlinien für den Umgang mit Verstoßmeldungen

Optimization gear blue
Dienstspezifizität

Die Reaktion auf Regelverstöße sollte für die Art des betroffenen Diensts angemessen und dazu geeignet sein, den Schaden zu beheben. Gleichzeitig sollte die Wahrscheinlichkeit unbeabsichtigter Auswirkungen dadurch minimiert werden.

Hilfestellung geben blau
Beschwerdemöglichkeit bei Regelverstößen

Beschwerdeführenden sollte ein Mechanismus offenstehen, mit dem sie ihre Beschwerden bei der Partei vorbringen können, die am besten dazu in der Lage ist, sich dieser anzunehmen.

Pupille
Transparenz

Es ist uns wichtig, transparent zu machen, wann und wie wir gegen Regelverstöße vorgehen.

Besonderheiten von Infrastrukturdiensten gegenüber anderen Internet-Services

Eine Graphik, die die Rolle von Internetprovidern beim Umgang mit schädlichen Inhalten online veranschaulicht. Produkte und Dienste von Cloudflare sind darin farbig hervorgehoben.

Der Umgang von Cloudflare mit Regelverstößen spiegelt die Natur unserer Infrastrukturdienste wider. Diese unterscheiden sich grundlegend von Services wie Social Media-Plattformen und Suchmaschinen, die auf die Interaktion mit Inhalten und deren Kuratierung ausgelegt sind. Inhaltskuratierende Services sind für das Moderieren von Inhalten bestimmt. Infrastrukturdienste treffen demgegenüber keine inhaltliche Unterscheidung und tragen dazu bei, dass das Internet sicherer, effizienter und zuverlässiger funktioniert. Diese Unterschiede lassen sich in einem Stack veranschaulichen, wobei die Dienste an der Spitze besser in der Lage sind, Regelverstößen von vornherein zu begegnen.

Ebenso wie andere physische Infrastrukturen kommt auch eine gut funktionierende Internetinfrastruktur der Allgemeinheit zugute. Wir sind daher der Auffassung, dass Infrastrukturdienste generell inhaltsneutral bereitgestellt werden sollten. Das gilt insbesondere für solche Services, die Nutzer und Kunden vor Cyberangriffen schützen.

Das System zur Regelverstoßmeldung von Cloudflare soll sicherstellen, dass Beschwerden über inhaltsbezogene Regelverstöße von den Dienstanbietern bearbeitet werden können, die weiter oben im Stack angesiedelt sind. Außerdem müssen die Fälle identifiziert werden, in denen Maßnahmen weiter unten im Stack angebracht sind.

Eine Graphik, die die Rolle von Internetprovidern beim Umgang mit schädlichen Inhalten online veranschaulicht. Produkte und Dienste von Cloudflare sind darin farbig hervorgehoben.

Warum relevant ist, welcher Cloudflare-Dienst betroffen ist

Selbst innerhalb der übergeordneten Kategorie der Internetinfrastruktur haben verschiedene Arten von Diensten unterschiedliche Möglichkeiten, gegen regelverletzende Inhalte vorzugehen. Während etwa ein Hosting-Anbieter in der Lage sein kann, bestimmte Inhalte von einer Website zu entfernen, ist dies bei anderen Diensten, die an der Übertragung von Inhalten beteiligt sind, in der Regel nicht möglich. Versuche, Regelverstöße durch Cybersicherheitsdienste zu bekämpfen, sind nicht nur ineffektiv, sondern können auch unbeabsichtigte Folgen haben und das Internet insgesamt weniger sicher machen. Gesetze wie der Digital Millennium Copyright Act (DMCA) der Vereinigten Staaten und die EU-Richtlinie über den elektronischen Geschäftsverkehr spiegeln diese Realität wider, indem sie einen Rahmen für die Bekämpfung von Regelverstößen schaffen, bei dem zwischen Hosting-, Caching- und reinen Durchleitungs-Services unterschieden wird.

Welche(r) Cloudflare-Dienst(e) sind betroffen

Wenn Sie uns einen Regelverstoß melden, weil unsere IP-Adresse in den WHOIS- und DNS-Einträgen einer Website erscheint, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine von Millionen Websites, die unsere Pass-Through-Sicherheits- und Content-Distribution-Network (CDN)-Dienste nutzen. Dass unsere IP-Adresse in den WHOIS- und DNS-Einträgen dieser Websites auftaucht, liegt in der Natur unserer Sicherheitsservices. Wenn eine Website die Registrar-Dienste von Cloudflare nutzt, wird dies in den WHOIS-Einträgen für die Website angezeigt. Sollte Cloudflare aufgrund der Nutzung von Services wie Cloudflare Stream, Cloudflare Pages, Cloudflare Workers, Cloudflare Workers KV und Cloudflare Images, die Inhalte definitiv speichern können, als Hosting-Anbieter für den Ursprungsserver infrage kommen, berücksichtigen unsere Systeme diese Services bei der Bearbeitung Ihrer Meldung.

Reverse-Proxy-, Pass-Through-Sicherheits- und CDN-Dienste

Graphische Darstellung des Umgangs von Cloudflare mit Beschwerden über Regelverstöße.

Die überwiegende Mehrheit der bei uns eingehenden Meldungen bezüglich Regelverstößen betrifft Websites, die unsere Pass-Through-Sicherheits- und Content-Distribution-Network (CDN)-Dienste nutzen. Cloudflare hostet keine Inhalte über diese Dienste und wir sind nicht in der Lage, Inhalte aus dem Internet zu entfernen, die wir nicht selbst hosten.

Deshalb ist unser Meldesystem für Regelverstöße so angelegt, dass Ihre Meldung die Parteien erreicht, die am besten dazu in der Lage sind, sich mit Ihrer Beschwerde zu befassen: den Betreiber und den Hosting-Anbieter der Website, auf der die Inhalte veröffentlicht werden. Wenn Sie eine Website melden, die diese Dienste nutzt, unternehmen wir die folgenden Schritte:

  • Ihre Beschwerde wird an den Betreiber der Website und den Hosting-Dienstleister weitergeleitet, damit diese darauf reagieren können. Bei einigen Kategorien von Beschwerden können Sie uns anweisen, Ihre Beschwerde nicht an den Website-Betreiber weiterzuleiten;
  • Dem Hosting-Provider wird die IP-Adresse mitgeteilt, von der die fraglichen Inhalte stammen, damit er sie leichter aufspüren kann;
  • Je nach Art Ihrer Beschwerde werden Ihnen weitere Einzelheiten mitgeteilt, sodass Sie die Angelegenheit gegebenenfalls weiterverfolgen können.
Graphische Darstellung des Umgangs von Cloudflare mit Beschwerden über Regelverstöße.
Hosting-Dienste
Eine kleine Minderheit der bei uns eingehenden Regelverstoßmeldungen bezieht sich auf Inhalte, die definitiv über Cloudflare Stream, Cloudflare Pages, Cloudflare Workers, Cloudflare Workers KV oder Cloudflare Images gespeichert wurden, sodass Cloudflare als Hosting-Provider für den Ursprungsserver infrage kommt. Wenn sich Ihre Regelverstoßmeldung auf von uns gehostete Inhalte bezieht, von denen wir glauben, dass sie gegen die geltenden zusätzlichen Nutzungsbedingungen verstoßen, entfernen diese Inhalte oder sperren den Zugang zu ihnen. Wir unterrichten in diesen Fällen in der Regel auch den Betreiber der Website von unserer Maßnahme. Ergreift dieser daraufhin angemessene Schritte, werden die Inhalte von uns gegebenenfalls im Anschluss daran wieder bereitgestellt.
Wir können alle Inhalte blockieren oder entfernen, die nach unserer Einschätzung:
  • Material über sexuelle Gewalt an Kindern enthalten, darstellen, verbreiten oder zur Erstellung von solchem Material anregen oder auf andere Weise die Ausbeutung von Minderjährigen ausnutzen oder fördern;
  • Rechte an geistigem Eigentum verletzen;
  • in einem geeigneten Gerichtsverfahren als diffamierend oder verleumderisch eingestuft wurden;
  • zum illegalen Vertrieb von kontrollierten Substanzen beitragen;
  • Menschenhandel oder Prostitution unter Verstoß gegen das Gesetz erleichtern;
  • aktive Schadsoftware (Malware) enthalten, installieren oder verbreiten oder unsere Plattform für die Bereitstellung von Exploits nutzen (z. B. als Teil eines Command-and-Control-Systems);
  • auf andere Weise illegal oder schädlich sind oder die Rechte anderer verletzen, einschließlich Inhalten, die sensible personenbezogene Informationen preisgeben, eine Aufforderung zu Gewalt gegen Menschen oder Tiere darstellen oder diese ausnutzen oder mit denen versucht wird, die Allgemeinheit zu betrügen.

Nähere Einzelheiten zum Vorgehen von Cloudflare gegen Regelverstöße