MOV und MP4 im Vergleich | Videodateiformate

Sowohl bei MP4 als auch bei MOV wird MPEG-4-Videocodierung verwendet, MP4 wird jedoch von einer breiteren Gerätepalette unterstützt.

Lernziele

Nach Lektüre dieses Artikels können Sie Folgendes:

  • Verstehen, was digitale Containerdateien sind
  • MOV- und MP4-Dateien und die Unterschiede zwischen ihnen kennenlernen
  • Erfahren, welche Plattformen welche Dateitypen unterstützen

Link zum Artikel kopieren

Was ist MP4?

MP4 ist ein Multimedia-Dateiformat, das zum Speichern von Videos verwendet wird. MP4 ist weit verbreitet und funktioniert auf einer Vielzahl von Geräten. Technisch gesehen ist ein MP4 eine digitale Containerdatei, also eine Datei, die komprimierte Videodaten und andere zugehörige Daten für die Wiedergabe des Videos enthält. MP4 ist dabei nur ein Wrapper, eine Hülle für das Video, nicht das Video selbst.

MP4-Dateien sind normalerweise stärker komprimiert und daher kleiner als andere Typen von Videodateien. Die Videoinhalte in MP4-Dateien werden mit dem gängigen Codierungsstandard MPEG-4 codiert.

Was ist MOV?

MOV ist eine weitere Art digitaler Containerdateien für Videos und andere Multimedia-Inhalte. Apple hat MOV für den Apple QuickTime Player entwickelt. Wie MP4-Dateien werden MOV-Videos mit dem Codec MPEG-4 codiert.

Was ist eine digitale Containerdatei?

Eine digitale Containerdatei (die nichts mit Container Computing zu tun hat) ist ein Wrapper für zusammengehörende Daten und Metadaten. Stellen Sie sie sich dies wie einen Aktenschrank vor, wobei verschiedene digitale Containerformate (wie MOV oder MP4) Aktenschränke unterschiedlicher Größe darstellen, in denen die Akten auf unterschiedliche Weise organisiert werden.

Eine typische MP4-Datei enthält zum Beispiel Videospuren, Audiospuren und Metadaten zu beiden. „Metadaten“ sind Informationen über die Daten, mit denen ein Computer die eigentlichen Daten finden kann, genauso wie man in einem Bibliothekskatalog Informationen zu einem Buch finden kann, aber nicht das Buch selbst. Er kann auch Bilder und Untertitel enthalten.

Wie unterscheiden sich MOV und MP4?

Der größte Unterschied zwischen diesen beiden Containerformaten ist, dass MOV ein proprietäres Apple-Dateiformat für QuickTime ist, MP4 hingegen ist ein internationaler Standard. Die meisten Streaming-Plattformen empfehlen die Verwendung von MP4-Dateien anstelle von MOV, da MP4-Dateien mit mehr Streaming-Protokollen funktionieren.

MP4-Dateien sind normalerweise stärker komprimiert und kleiner, MOV-Dateien hingegen haben häufig eine höhere Qualität und sind größer. MOV-Dateien eignen sich für Videobearbeitung auf einem Mac besser, da sie speziell für QuickTime entwickelt wurden.

Welche Online-Plattformen unterstützen MOV und MP4?

Die meisten Plattformen, auf denen man Videodateien hochladen und online verbreiten kann, unterstützen beide Formate. Allerdings empfehlen manche von ihnen, Videodateien vor dem Hochladen ins MP4-Format zu konvertieren. YouTube und Vimeo akzeptieren sowohl MOV- und MP4-Dateien als auch andere Dateiformate. Wistia akzeptiert MOV-Dateien, empfiehlt jedoch das MP4-Format.

Welches Videodateiformat wird von Cloudflare Stream unterstützt?

Cloudflare Stream unterstützt ebenfalls die Formate MOV und MP4. Cloudflare Stream ist eine On-Demand-Plattform für Video-Streaming und nutzt für die schnelle und effiziente Verbreitung von Videos das globale Cloudflare-Netzwerk mit Standorten in 250 Städten in über 100 Ländern. Cloudflare Stream umfasst Videospeicher, Codierung und einen konfigurierbaren Player für eingebettete Videos.

Hier die vollständige Liste aller von Cloudflare Stream unterstützten Videodateiformate: MP4, MOV, MKV, AVI, FLV, MPEG-2 TS, MPEG-2 PS, MXF, LXF, GXF, 3GP, WebM und MPG.

Sobald ein Video hochgeladen wurde, wird es von Cloudflare Stream mit dem H.264-Codec codiert. Dieser Codec ist sowohl mit <a href'/learning/video/what-is-http-live-streaming/'>HLS als auch mit MPEG-DASH kompatibel und bietet adaptives Streaming von 360p bis 1080p. Erfahren Sie mehr über Cloudflare Stream.