Was ist ein LAN (Local Area Network)?

Ein LAN oder lokales Netzwerk ist eine Gruppe von verbundenen Computergeräten innerhalb eines lokalisierten Bereichs, die sich normalerweise eine zentrale Internetverbindung teilen.

Share facebook icon linkedin icon twitter icon email icon

LAN

Lernziele

Nach Lektüre dieses Artikels können Sie Folgendes:

  • Verstehen, wofür „LAN“ steht
  • Verstehen, welche Ausrüstung für die Einrichtung eines LANs benötigt wird
  • LANs, WANs und virtuelle LANs vergleichen

Was bedeutet „LAN“?

LAN steht für Local Area Network. Ein Netzwerk ist eine Gruppe von zwei oder mehr verbundenen Computern, und ein LAN ist ein Netzwerk, das sich auf einer kleinen Fläche befindet, normalerweise innerhalb desselben Gebäudes. Gängige Beispiele für LANs sind WiFi-Heimnetzwerke und Netzwerke kleiner Unternehmen. LANs können auch recht groß ausfallen, obwohl es, wenn sie mehrere Gebäude umfassen, in der Regel genauer ist, sie als Wide Area Network (WAN) oder Metropolitan Area Network (MAN) zu klassifizieren.

Wie funktionieren LANs?

Die meisten LANs sind an einem zentralen Punkt mit dem Internet verbunden: einem Router. In Heim-LANs wird oft ein einziger Router verwendet, während man in LANs in größeren Räumen zusätzlich Netzwerk-Switches für eine effizientere Paketzustellung einsetzen kann.

LANs verwenden fast immer Ethernet, WiFi oder beides, um Geräte innerhalb des Netzwerks zu verbinden. Ethernet ist ein Protokoll für physikalische Netzwerkverbindungen, das die Verwendung von Ethernet-Kabeln erfordert. WiFi ist ein Protokoll, um sich mit einem Netzwerk über Funkwellen zu verbinden.

Man kann eine Vielzahl von Geräten an LANs anschließen, darunter Server, Desktop-Computer, Laptops, Drucker, IoT-Geräte und sogar Spielkonsolen. In Büros werden LANs häufig verwendet, damit die internen Mitarbeiter auf die angeschlossenen Drucker oder Server zugreifen können.

Welche Ausrüstung wird benötigt, um ein LAN einzurichten?

Die einfachsten mit dem Internet verbundenen LANs erfordern lediglich einen Router und eine Möglichkeit für Computergeräte, sich mit dem Router zu verbinden, z. B. über Ethernet-Kabel oder einen WiFi-Hotspot. LANs ohne Internetverbindung benötigen für den Datenaustausch einen Switch. Große LANs, wie z. B. in einem großen Bürogebäude, benötigen möglicherweise zusätzliche Router oder Switches, um Daten effizienter an die richtigen Geräte weiterzuleiten.

Nicht alle LANs sind mit dem Internet verbunden. Tatsächlich sind die LANs älter als das Internet: Die ersten LANs wurden in den späten 1970er Jahren in Unternehmen eingesetzt. (Diese alten LANs verwendeten Netzwerkprotokolle, die heute nicht mehr in Gebrauch sind.) Die einzige Voraussetzung für die Einrichtung eines LAN ist, dass die angeschlossenen Geräte Daten austauschen können. Dies erfordert in der Regel ein Netzwerkgerät für die Paketvermittlung, wie z. B. einen Netzwerk-Switch. Heute verwenden sogar LANs, die nicht an das Internet angeschlossen sind, die gleichen Netzwerkprotokolle, die man auch im Internet verwendet (z. B. IP).

Was ist ein virtuelles LAN?

Virtuelle LANs, oder VLANs, sind eine Möglichkeit, den Verkehr auf demselben physischen Netzwerk in zwei Netzwerke aufzuteilen. Stellen Sie sich vor, dass Sie im selben Raum zwei separate LANs mit jeweils eigenem Router und Internetanschluss einrichten. So funktionieren VLANs, aber sie werden virtuell durch Software statt physisch durch Hardware aufgeteilt – Sie benötigen also nur einen einzigen Router mit einer Internetverbindung.

VLANs helfen bei der Netzwerkverwaltung, insbesondere bei sehr großen LANs. Indem man das Netzwerk unterteilt, können Administratoren es viel einfacher verwalten. (VLANs unterscheiden sich stark von Subnetzen, eine weitere Möglichkeit zur Unterteilung von Netzwerken für mehr Effizienz).

Was ist der Unterschied zwischen einem LAN und einem WAN?

Ein WAN, oder Wide Area Network, ist eine Sammlung von verbundenen LANs. Es handelt sich um ein weit verbreitetes Netzwerk lokaler Netzwerke. Ein WAN kann jede beliebige Größe haben, sogar Tausende von Kilometern breit sein; es ist nicht auf ein bestimmtes Gebiet beschränkt.

Wie hängen LANs mit dem übrigen Internet zusammen?

Das Internet ist ein Netzwerk von Netzwerken. LANs sind in der Regel an ein viel größeres Netzwerk, ein autonomes System (AS), angeschlossen. AS sind sehr große Netzwerke mit eigenen Routing-Richtlinien und mit der Kontrolle über bestimmte IP-Adressen. Ein Beispiel für ein AS ist ein Internetprovider (ISP).

Stellen Sie sich ein LAN als ein kleines Netzwerk vor, das mit einem viel größeren Netzwerk verbunden ist, das mit anderen sehr großen Netzwerken verbunden ist – von denen alle LANs enthalten. Dies ist das Internet, und zwei Computer, die an zwei verschiedene LANs angeschlossen sind, die Tausende von Kilometern voneinander entfernt sind, können miteinander kommunizieren, indem sie Daten über diese Verbindungen zwischen den Netzwerken senden.

Wie kann Cloudflare LANs schützen?

Unternehmens-Infrastrukturen vor Ort, wie z. B. LANs und die zugehörigen Router, Switches und Server, sind häufig heimtückischen Angriffen, einschließlich DDoS-Angriffen, ausgesetzt. Cloudflare Magic Transit schützt lokale Netzwerke und Infrastrukturen vor heimtückischen Angriffen und beschleunigt darüber hinaus auch den legitimen Netzwerkverkehr. Cloudflare Magic Transit schützt auch in der Cloud gehostete und hybride Netzwerke.