DNS-NS-Eintrag

Der NS-Eintrag gibt an, welche DNS-Server autoritativ ist.

Share facebook icon linkedin icon twitter icon email icon

DNS-NS-Eintrag

Lernziele

Nach Lektüre dieses Artikels können Sie Folgendes:

  • Sagen, was ein NS-Eintrag ist
  • Erklären, wann NS-Einträge aktualisiert werden sollten

Was ist ein DNS-NS-Eintrag?

NS steht für „Nameserver“ und der Nameserver-Eintrag gibt an, welcher DNS-Server der autoritative Server für die betreffende Domain ist (also welcher Server die eigentlichen DNS-Einträge enthält). Im Grunde zeigen NS-Einträge dem Internet, wo die IP-Adresse einer Domain zu finden ist. Eine Domain verfügt häufig über mehrere NS-Einträge, die primäre Nameserver sowie Backup-Nameserver für diese Domain angeben können. Sind NS-Einträge nicht ordnungsgemäß konfiguriert, können Nutzer eine Website oder Anwendung nicht laden.

Hier ist ein Beispiel eines NS-Eintrags:

example.com Eintragstyp: Wert: TTL
@ NS ns1.exampleserver.com 21600

Beachten Sie, dass NS-Einträge niemals auf einen Eintrag mit kanonischem Namen (Canonical Name Record oder CNAME) verweisen können.

Was ist ein Nameserver?

Ein Nameserver ist eine Art DNS-Server. Es ist der Server, der alle DNS-Einträge für eine Domain speichert, einschließlich der A-Einträge, MX-Einträge oder CNAME-Einträge.

Fast alle Domains brauchen mehr als nur einen Nameserver, um ihre Zuverlässigkeit zu erhöhen: Wenn ein Nameserver ausfällt oder nicht verfügbar ist, können DNS-Abfragen an einen anderen Nameserver gehen. Normalerweise gibt es einen primären und mehrere sekundäre Nameserver, die exakte Kopien der DNS-Einträge des primären Servers speichern. Die Aktualisierung des primären Nameservers löst auch eine Aktualisierung der sekundären Nameserver aus.

Wenn mehrere Nameserver verwendet werden (wie es meistens der Fall ist), sollten die NS-Einträge mehr als einen Server auflisten. Weitere Informationen zu DNS-Servern finden Sie hier.

Wann sollten NS-Einträge aktualisiert oder geändert werden?

Domain-Administratoren sollten ihre NS-Einträge aktualisieren, wenn sie die Nameserver ihrer Domains ändern müssen. Beispielsweise stellen einige Cloud-Provider Nameserver zur Verfügung und verlangen von ihren Kunden, dass sie auf diese verweisen.

Administratoren sollten ihre NS-Einträge auch aktualisieren, wenn sie möchten, dass eine Subdomain andere Nameserver verwendet. Im obigen Beispiel lautet der Nameserver für example.com ns1.exampleserver.com. Wenn der Administrator von example.com möchte, dass blog.example.com stattdessen über einen Server ns2.exampleserver.com aufgelöst wird, könnte er dies durch Aktualisierung des NS-Eintrags einrichten.

Wenn NS-Einträge aktualisiert werden, kann es mehrere Stunden dauern, bis die Änderungen im gesamten DNS repliziert sind.