Was ist Multicloud-Management?

Unternehmen, die einen Multicloud-Ansatz verfolgen, stehen bei der Verwaltung ihrer Bereitstellungen vor einer Reihe von Herausforderungen.

Share facebook icon linkedin icon twitter icon email icon

Multicloud-Management

Lernziele

Nach Lektüre dieses Artikels können Sie Folgendes:

  • Was ist eine Multicloud-Strategie?
  • Die Herausforderungen beim Verwalten von Multicloud-Bereitstellungen

Wie sieht eine Multicloud-Strategie aus?

Eine Public Cloud ist ein Cloud-Dienst, den ein Provider mehreren Kunden anbietet. Wenn die Cloud Vendor, Inc. ihr Cloud-Speicherprodukt sowohl der Acme, Inc. als auch der Example, Inc. anbietet, dann handelt es sich bei dem Dienst um einen Public-Cloud-Dienst.

Eine Multicloud-Strategie umfasst mehrere Public Clouds von verschiedenen Anbietern. Acme, Inc. kann beschließen, zusätzlich zum Service von Cloud Vendor, Inc. weitere Public Clouds zu nutzen, wobei in jeder Cloud unterschiedliche Rechenaufkommen oder Cloud-Dienste ausgeführt werden.

Multicloud deployment

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich heute für eine Multicloud-Strategie. Bei entsprechender Verwaltung kann eine Multicloud-Bereitstellung die Zuverlässigkeit erhöhen, das Risiko eines Anbieter-Lock-ins verringern und wichtige Unternehmensfunktionen ergänzen.

Was ist Multicloud-Management?

Multicloud-Management ist der Prozess des Verfolgens, Sicherns und Optimierens einer Multicloud-Bereitstellung. Das Multicloud-Management umfasst andere Herausforderungen als das Verwalten einer Cloud oder eines älteren IT-Setups. Jeder Anbieter von Public Clouds hat unterschiedliche Features. Außerdem arbeitet jeder Anbieter mit verschiedenen Tools zur Verwaltung seines Cloud-Dienstes, hat eigene APIs und unterschiedliche Service Level Agreements (SLAs)*. Interne Mitarbeiter verfügen wohl über Erfahrungen mit einem Typ von Public Clouds, jedoch nicht über Erfahrungen mit einem anderen. Außerdem müssen die unterschiedlichen Clouds verbunden und gesichert werden.

*Ein Service Level Agreement (SLA) ist ein Vertrag, in dem die von einem Anbieter bereitgestellten Dienste und die Bedingungen für die Bereitstellung dieser Dienste festgelegt sind.

Worin liegt der Unterschied zwischen Multicloud- und Hybrid-Cloud-Management?

Die Bereitstellung einer Hybrid-Cloud beinhaltet auch die Kombination mehrerer Clouds. Der Begriff „Hybrid-Cloud“ bezieht sich jedoch auf eine Kombination von zwei unterschiedlichen Typen Infrastruktur. Eine Hybrid-Cloud kombiniert eine Public Cloud mit einer Private Cloud oder einer älteren On-Premises-Infrastruktur. Private Clouds und On-Premises-Infrastrukturen geben einem Unternehmen mehr praktische Kontrolle über seine Cloud-Server und Cloud-Sicherheitsrichtlinien. Erfahren Sie mehr über Hybrid-Clouds.

Wie funktioniert Multicloud-Management?

Obwohl sie immer häufiger eingesetzt werden, sind Multicloud-Bereitstellungen relativ neu und Tools und Best Practices für das gleichzeitige Management mehrerer Public Clouds entwickeln sich gerade erst. Interne IT-Teams können jede Cloud separat verwalten. Das ist jedoch zeitaufwändig und suboptimal. Es gibt nur sehr wenige Tools, die ausschließlich für das Multicloud-Management entwickelt wurden. Einige umfangreichere moderne IT-Lösungen beinhalten jedoch auch das Multicloud-Management.

Cloudflare strebt danach, viele Aspekte des Multicloud-Managements zu vereinfachen, indem es die Kontrolle der Sicherheit, der Performance und der Zuverlässigkeit einer Multicloud-Bereitstellung an einem Ort ermöglicht. Durch die Kombination von DNS, Lastverteilung, Zuverlässigkeitsdiensten und anderen wichtigen Technologien in einem Dashboard kann Cloudflare Unternehmen helfen, einige der größten Herausforderungen des Multicloud-Managements zu bewältigen.

Worin bestehen die Herausforderungen der Multicloud-Sicherheit?

Multicloud geht mit einer Reihe von Herausforderungen bezüglich der Sicherheit einher. Möglicherweise verfügt jede Cloud über unterschiedliche Sicherheitsrichtlinien und Anbieter treffen unterschiedliche Schutzmaßnahmen. Multicloud-Organisationen müssen herausfinden, wie eine konsistente, effektive Sicherheitsrichtlinie auf sämtliche Cloud-Ressourcen angewendet werden kann.

Einige Provider von Public Clouds lassen ihre Kunden wichtige Sicherheitseinstellungen selbst konfigurieren. Es ist wichtig, dass interne Teams diese Einstellungen verstehen und richtig konfigurieren, insbesondere, wenn ein IT- oder DevOps-Team keine Erfahrung mit der konkreten Cloud hat. Viele Datenschutzverletzungen sind das Ergebnis falsch konfigurierter Cloud-Server (wie der 2019 Capital One Breach).

Multicloud-Bereitstellungen stehen teilweise vor denselben Sicherheitsherausforderungen wie jede Cloud-Bereitstellung. Im Gegensatz zur herkömmlichen On-Premises-Technologie gibt es keinen klaren Netzwerkperimeter, den eine Firewall verteidigen kann. Stattdessen wird eine Cloud-Firewall oder Web Application Firewall (WAF) benötigt. Die Zugriffskontrolle für Benutzer ist ebenfalls sehr wichtig, da auf Cloud-Ressourcen von überall zugegriffen werden kann.

Wie unterstützt Cloudflare die Multicloud-Sicherheit?

Cloudflare and Multicloud

Cloudflare bietet eine infrastrukturunabhängige Sicherheitslösung. Die Kunden von Cloudflare können einen Großteil der Sicherheitsmaßnahmen ihrer Cloud-Bereitstellungen über ein einziges Dashboard verwalten. Die WAF von Cloudflare blockiert böswilligen Traffic. SSL von Cloudflare lässt sich problemlos in allen Websites umsetzen. Und Cloudflare Access ermöglicht Unternehmen die Zugriffskontrolle und den Schutz der Cloud-Ressourcen ohne VPN.